Markus Prause, Klavier - Kammermusik

Markus Prause

Klavier-Konzertfachstudium am Konservatorium für Musik und dramatische Kunst in Wien bei Horst Leichtfried; weitere Ausbildung bei Dr. Josef Dichler, in Kursen bei Adam Harasiewicz und Edith Picht-Axenfeld sowie hospitierend bei David Lutz und Edilmiro Arnaltes. Postgraduale künstlerische Weiterbildung bei Sergej Maltsev (St. Petersburg) und Walter Fleischmann (Wien).

Zahlreiche erste und zweite Preise bei Jugendwettbewerben; 1. Preis beim nationalen Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ und Bösendorfer-Sonderpreis der Musikstudierendengruppe; 2. und 3. Preise bei internationalen Wettbewerben in Italien und Österreich. Regelmäßige Konzerte in Europa, O-Asien und S-Amerika. Debüt im Rahmen des Bach-Jubiläumsjahres 1985 im Wiener Konzerthaus mit sämtlichen Toccaten von J. S. Bach, Mitwirkung bei zahlreichen Festivals und Veranstaltungsreihen, dabei Aufführung von Werken bedeutender zeitgenössischer österreichischer Komponisten (u. a. E. Krenek, F. Cerha, R. Weißensteiner), auch unter deren persönlicher Leitung, und Aufführung eigener Werke, im Konzerthaus und Musikverein Wien. Mitwirkung als Solist und Begleiter bei den Konzertreihen des Ensembles der internationalen Opernsängerin Prof. Elsa Kastela-Kreihsl (2000 - 2004); Rundfunk- und CD-Aufnahmen.

Seit mehr als 20 Jahren als Pädagoge an Musikschulen und Konservatorien tätig. Seit 1990 zunehmend auch Tätigkeit im Bereich Kammermusik (Duo für 2 Klaviere mit Ehegattin Prause-Chen Chin-Lin, Duo Violine und Klavier) und Liedbegleitung. Seit 1990 besteht eine ständige Lehrverpflichtung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (damals Konservatorium der Stadt Wien); Künstlerische Leitung des 2005 gegründeten Musikforums Wien West.